Winzerort Kiechlinsbergen

In Kiechlinsbergen, einem Ortsteil von Endingen, leben heute 1000 Einwohner. Bereits 862 wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt. Nach wechselvoller Geschichte präsentiert sich Kiechlinsbergen heute als schmuckes Weindorf mit gewachsenen Traditionen. Einheimische und Gäste fühlen sich hier sehr wohl. Kurze Wege ermöglichen Besorgungen des täglichen Bedarfs. Zahlreiche historische Gebäude prägen den Ortskern und zeugen aus alter und geschichtsträchtiger Zeit.

Kiechlinsbergen liegt beschaulich in einem Talkessel inmitten sanfter Rebhänge. Ein geologischer Weinlehrpfand vermittelt Eindrücke über die Entstehung der Sonneninsel Kaiserstuhl und informiert über die sortenbezogenen Reblagen. Die köstlichen Tropfen sind weit über die Region hinaus bekannt und werden von Weinkennern sehr geschätzt. Örtliche Wanderrundwege mit Aussichtsplätzen und Ruhebänken lassen den Blick auf die bewaldeten
Höhen des Kaiserstuhls, in die Rheinebene, ins nahe Elsass und auf den Vogesenkamm mit der Hochkönigsburg schweifen. Übergangslos gelangen Wanderer und Naturliebhaber auf gut ausgeschilderte Höhenwege des Kaiserstuhls. Der einst vulkanische Ursprung lässt heute noch eine fast exotische Vielfalt in Flora und Fauna erkennen und zu jeder Jahreszeit den Betrachter in Staunen versetzen.